Das 69. Jahr der Berliner Luftbrücke zelebrieren und den Geist dieser bedeutsamen Hilfsaktion ins Jahr 2017 überführen: Genau mit dieser Mission starteten am 28. April  2017 über 60 Rennrad-Fans von Frankfurt aus und fuhren entlang des 550 Kilometer langen Luftbrückenkorridors  nach Berlin. Als Hommage an die legendären „Rosinenbomber“ transportierten die „Candy B. Graveller” ausgesuchte Care-Pakete, die am Ende der Reise zu Gunsten an die Kinderhilfe Arche übergeben wurden. Der Name „Candy B. Graveller” setzt sich zusammen aus den englischen Worten Candy (z. Dt. Süßigkeiten) Bomber  (z. Dt. Kampfflugzeug) und Gravel (z. Dt. Kies, über den die Fahrradroute führt). Als Kulisse für das  Streckenziel und die Geschenkeübergabe diente das  Golden Tulip Berlin – Hotel Hamburg.

Candy B. Graveller mit Care-Paketen und Rosinenbombern vorm Golden Tulip Berlin

Das Vier-Sterne-Haus in Berlin Tiergarten engagiert sich seit Jahren mit unterschiedlichen Spendenaktionen für das Christliche Kinder- und Jugendwerk e.V. (die Arche) in Berlin. Hoteldirektorin Evelyn Schönherr-Knaak freut sich über die neue Hilfsinitiative und lobt die „Candy B. Graveller” für ihren gemeinnützigen Einsatz: „Auch im Namen von Matthias Schlüter, Spendenbetreuer der Arche, möchte ich mich beim Initiator Gunnar Fehlau für sein großes Engagement bedanken. Seine Idee, das Symbol der Menschlichkeit im Nachkriegsdeutschland auf die heutige Zeit zu übertragen, rührt mich und wird mit vielen tollen Geschenken den benachteiligten Kindern unserer Stadt ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“

Geschenkübergabe GTBHH & Die Arche e.V.

Alle weiteren Infos zum Golden Tulip Berlin – Hotel Hamburg finden Interessierte unter www.goldentulipberlin.de. Mehr Hintergründe zu „Candy B. Graveller” gibt es unter www.candybgraveller.cc.

Merken

No Comments Yet.

Leave a reply

*